Zitronencake mit Raspöl

Ergibt 12 Stück

3 unbehandelte Zitronen
3 Eier
150 g Zucker
1 Prise Salz
75 g Rapsöl
100 g Joghurt nature
250 g Mehl
40 g Maizena
½ Päckchen Backpulver
100 g Puderzucker

Zitronencake mit Raspöl


Eine Cakeform von 25 cm Länge mit Backpapier auskleiden. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Die Schale von 2 Zitronen fein abreiben. Den Saft aller  Zitronen auspressen und 1½ dl Saft abmessen. Diesen beiseitestellen.

In einer Schüssel Eier, Zucker und Salz mit dem Handrührgerät 6 Minuten aufschlagen. Dann langsam unter ständigem Weiterrühren das Öl in dünnem Faden dazugiessen. Zuletzt den Joghurt und die Zitronenschale unterrühren.

Mehl, Maizena und Backpulver mischen, über die Ei-Masse sieben und unterrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Die Masse in die vorbereitete Form füllen.

Den Cake im 200 Grad heissen Backofen auf der mittleren Rille etwa 45 Minuten backen. Vor dem Stürzen 10 Minuten ruhen lassen.

Den beiseitegestellten Zitronensaft mit dem Puderzucker verrühren. Den noch warmen Cake damit rundherum einstreichen.