Gefüllte Zucchini mit Joghurt-Kräutersauce

Zutaten für 4 Personen

4 mittelgrosse Zucchini wenig Gemüsebrühe

Füllung
2 TL Hefeflocken, nach Belieben
4 TL Rapsöl kaltgepresst
80 g Quark oder Ricotta
4 EL feine Haferflocken
4 TL fein gehackte Zwiebeln
2 unbehandelte Zitrone, abgeriebene Schale, nach Belieben
2 – 4 EL geriebener Käse, nach Belieben
4 fein gehackte Salbeiblätter
Wenig gehackter Majoran
2 Eigelb
Kräutermeersalz
Frisch gemahlener Pfeffer
2 Eiweiss, steif geschlagen

Joghurt- Kräutersauce
2 EL Hefepulver, nach Belieben
4 EL Rapsöl kaltgepresst
2 Becher (200 g) Naturjoghurt
Einige Spritzer Sojasauce
Wenig Senf
2 unbehandelte Zitrone, wenig abgeriebene Schale
2 – 4 EL fein gehackte Kräuter, z. B. Petersilie, Basilikum, Majoran
Meersalz

Gefüllte Zucchini mit Joghurt-Kräutersauce


Zucchini beidseitig kappen und in 4 bis 5 Stücke schneiden, mit einem Kugelausstecher aushöhlen, dabei einen Boden lassen. Zucchinihaut mit einem Ziselier- oder Rüstmesser einritzen. Zucchini in wenig Gemüsebrühe 5 Minuten garen.

Den Backofen auf 200 °C vorheizen.

Für die Füllung Zutaten mischen, mit Salz und Pfeffer würzen, den Eischnee unterziehen. Die Masse in die Zucchini füllen, diese in die eingefettete Gratinform stellen, wenig Gemüsebrühe zugeben.

Die Gratinform in der Mitte in den Ofen schieben, Zucchini bei 200 °C 10 bis 12 Minuten backen.

Die Sauce zubereiten. Separat servieren.


Mahlzeit
Mit Couscous oder Vollkornreis servieren oder für eine leichte Mahlzeit mit einem bunten Salat.